TT-Berichte Rot-Weiß

1. Herren holt wichtige Punkte gegen Förste

Nach dem 8:8 in Herzberg vom vergangenen Wochenende, legte die 1. Herren von Rot-Weiß im Spiel gegen Förste beim deutlichen 9:2 Heimerfolg ein weiteren wichtigen Grundstein zum Klassenerhalt. Unerwartet hoch viel der Sieg diesmal aus, tat man sich doch in der letzten Saison immer schwer gegen die Gäste aus Fõrste. Durch die Bank waren alle Rot-Weißen, die nun bereits 32 Mal in der gleichen Stammbesetzung hintereinander so spielten, gut drauf und holten sich verdient die wichtigen Punkte.

Es spielten: Hoika 1:1, Friebe 2:0, Quirino 1:0, Sauder 1:0, Bolte 1:0, Lang 1:0. Doppel: Hoika/Friebe 1:0, Quirino/Lang 1:0, Sauder/Bolte 0:1.

9:5-Heimsieg der 1.Herren gegen SC Dassel II

Mit einer tollen Mannschaftsleistung bei dem Manne Sauder ungeschlagen blieb konnte RWA einen in der Höhe unerwarteten verdienten Erfolg verbuchen.

Es spielten: Hoika 1:1, Friebe 2:0, Quirino 0:2, Sauder 2:0, Bolte 1:1, Lang 1:0

Doppel: Hoika/Friebe 1:0, Quirino/Lang 0:1, Sauder/Bolte 1:0 - 05.10.2018

Heimniederlage für 1. Herren beim 2:9 gegen Ahlbershausen
In allen Belangen stärker zeigte sich der Meisterschatsfavorit aus Ahlbershausen und nahm verdient die Punkte von den Rot-Weissen mit.
Es spielten: Hoika 0:2, Friebe 1:1, Quirino 0:1, Sauder 0:1, Bolte 0:1, Lang 1:0
Doppel: Hoika/Friebe 0:1, Quirino/Lang 0:1, Sauder/Bolte 0:1 - 02.10.2018

1. Herren vergeigt Saisonauftakt mit 7:9
Trotz eines sehr gut aufgelegten Kapitano-Gerrit Bolte mit zwei Einzelsiegen und ein Doppelerfolg, reichte es für die Rot-Weißen gegen PeLaKa II diesmal nicht zum Punktgewinn. Besonders das obere Paarkreuz konnte keine spielentscheidenen Akzente setzen.
Es spielten: Hoika 0:2, Friebe 0:2, Quirino 1:1, Sauder 1:1, Bolte 2:0, Lang 1:1
Doppel: Hoika/Friebe 1:1, Quirino/Lang 0:1, Sauder/Bolte 1:0 - 15.09.2018

8:8 spielt die 1. Herren im letzten Saisonspiel 
Im Spiel letzter Woche gegen Markoldendorf schaffte RWA mit einen guten Spiel und 9:2-Sieg den sicheren Klassenerhalt. Im letzten Saisonspiel gegen Odagsen jedoch tat sich die 1. Herren beim 8:8 deutlich schwerer. Über eine 5:4-Führung, und 8:7-Führung musste man im Abschlußdoppel im Entscheidungssatz das 9:11 und somit das Unentschieden hinnehmen. Beste Sieler der Rot-Weißen waren diesmal Hoika und Lang mit je zwei Einzelsiegen.
Es spielten: Hoika 2:0, Friebe 0:2, Quirino 0:2, Sauder 1:1, Bolte 1:1, Lang 2:0
Doppel: Hoika/Friebe 1:1, Quirino/Lang 0:1, Sauder/Bolte 1:0 - 13.04.2018

8:8 der 1. Herren in Markoldendorf
Es fühlte sich am Ende wie eine Niederlage an. Nach den Eingangsdoppel führte man 2:1 und hatte dann in den nächsten drei Einzel die Chance auf 5:1 zu erhöhen aber es kam anders denn die drei Einzel gingen alle im fünften Satz zum Teil mit Matchbällen mit 9:11 bzw. 10:12 verloren. Nur Dank der super aufgelegten Quirino und Lang die ihre Einzel komplett gewannen, erreichte man wieder mal das Abschluss-Doppel beim Stand von 7:8, das Hoika/Friebe dann in 5-Sätzen (11:8) knapp holten.
Somit hat die Mannschaft nun zur Halbserie mit 11:7 Punkten einen gesicherten mittleren Tabellenplatz erspielt. Weiter geht es wieder im Januar mit einer hoffentlich ähnlich erfolgreichen Rückrunde.
Es spielten: Friebe 0:2, Hoika 0:2, Quirino 2:0, Sauder 0:2, Bolte 1:1, Lang. 2:0
Doppel: Hoika/Friebe 2:0, Quirino/Lang 0:1,  Sauder/Bolte 1:0 - 01.12.2017

9:7-Lokalderby-Sieg-1. Herren in Ahlbershausen
Was für ein Spiel ! - Was für ein Auswärtssieg !
Nach den 1:2 in den Auftaktdoppeln, den 0:2 im oberen Paarkreuz und der anschließenden Niederlage von Sauder im mittleren Paarkreuz stand es 5:1 für Ahlbershausen und die waren damit voll auf der Siegerstraße. Doch dann kam, mit Ouirinos Sieg, den Erfolgen durch Bolte und Lang im unteren Paarkreuz, den Punkten von Friebe und Hoika im oberen PK, Rot-Weiß mit der 6:5 Führung zurürck wie Phönix aus der Asche. Dabei übernahm Rot-Weiß mal soeben die Ahlbershäuser Arena komplett ein und machte dann, trotz nochmaligem Rückschlag durch das 6:7 mit zwei Niederlagen im mittleren Paarkreuz, durch dem wiederum klasse aufspielenden unterem PK mit Siegen durch Lang und Bolte wieder eine 8:7 Führung.
Mit diesem Schwung, der tollen Unterstützung der gesamten Mannschaft mit Fans und unserem an diesem Tag als Top-Maskottchen fungierenden "Manne" gelang dann auch der zum 9:7-Gesamtsieg entscheidene Doppelerfolg von Hoika und Friebe in klasse Manier. Auch wenn so ein knapper Erfolg wie immer ein bißchen glücklich ist und Ahlbershausen den Sieg genauso verdient gehabt hätte. Wir Rot-Weißen hatten an diesem Tag mal so richtig Spaß vor allem aber auch wegen der fairen Spielatmosphäre und dem gemütlichen Ausklang nach dem Spiel bis Morgens um 5 Uhr, wo unserer Maskottchen dann seine wahre Stärke an diesem Tag zeigte und unseren Kapitano nach dessen Hausschnaps bedingten Ausscheiden würdevoll bis zum bitteren Ende vertrat. Vielen Dank an Ahlbershausen für die Einladung, die tolle Bewirtung und an alle Akteure für dieses denkwürdige Spiel !!!   
Es spielten: Friebe 1:1, Hoika 1:1, Quirino 1:1, Sauder 0:2, Bolte 2:0, Lang. 2:0
Doppel: Hoika/Friebe 2:0, Quirino/Lang 0:1,  Sauder/Bolte 0:1 - 11.11.2017

Regionsmeisterschaften 2017 - Frank Wemmel holt Platz 2 im Doppel
Bei den Regionsmeisterschaften in der TTR-Klasse bis "1400" in Geismar, spielte sich Frank Wemmel mit seinem Partner Sascha Kaufmann aus Bad Lauterberg bis ins Finale vor und wurde Vizemeister.
Hier mussten die Beiden dann aber leider die Überlegenheit der Gegner anerkennen.  - 22.10.2017
Gratulation zum Vize !

Doppel-Vereinsmeisterschaften 2017
Die Doppel-Vereinsmeisterschaften konnten am Fr., 01.09.2017 mit vier Paarungen nachgeholt werden. In den oft sehr engen Duellen "Jeder gegen Jeden" gewannen den Titlel knapp mit Schüztenhilfe und nur zwei Sätzen Vorsprung "Friebe, Andreas / Wemmel,Frank" vor "Bolte,Gerrit / Kahlfeld,Thomas". Dritter wurden "Lang,Detlef / Pfeiffer,Dirk" und Vierter "Sauder,Manfred / Gobrecht,Tim".

Einzel-Vereinsmeisterschaften 2017
Aufgrund der diesjährigen geringen Beteiligung richtete Rot-Weiß die TT-Vereinsmeisterschaften im Einzel erstmals in einen neuen Turniermodus aus. In einem spannenden TT-Dreikampf mit "Beidhand-TT" (Schlägerhaltung wie bei einer beidhändigen Tennis-Rückhand), "normalem Tischtennis" und "Clickball-TT" (Schläger nur mit Sandpapier belegt und besonderer Zählweise) jeweils Jeder gegen Jeden im Gruppensystem wurde in der Addition der drei Disziplinen der neue Vereinsmeister ausgespielt. Dabei konnte sich ungeschlagen aber oft nur äußerst knapp Andreas Friebe vor Marco Quirino (Platz 2), Frank Wemmel (Platz 3) und Tim Gobrecht (Platz 4.) durchsetzen.
Nach dem Turnier wurde zum Ausklang dann noch ordentlich in einer Uslarer Lokalität fröhlich gespeist.
Besonderer Dank gilt Frank Wemmel für die wie immer gute Ausrichtung incl. Kaffee, Kuchen und Getränken !!!
Die Doppel-Vereinsmeisterschaften wurden nun auf Freitag den 01.09.2017 mit hoffentlich besserer Beteiligung verlegt. - 22.04.2017

1. Herren  verliert klar mit 5:9 gegen die Reserve aus Dassel u. Genesungs-Gruß an Uwe Meyer
Trotz eines guten Einstandes und Comback von Detlef Lang an Position 6  der 1. Herren konnte das Team die Niederlage gegen den Favorit aus Dassel nicht verhindern. Über eine 2:1-Führung nach den Eröffnung-Doppeln, wobei Sauder/Lang überraschend gut aufspielten und das Doppel 1 der Dassler in 5 Sätzen besiegten, und ein 3:2 nach den Spielen im oberen Paarkreuz, musste RWA den Favorit zur Halbzeit mit 3:6 an sich vorbei ziehen lassen und konnte anschließend die Niederlage nicht mehr verhindern.
Es spielten: Hoika 1:1, Friebe 1:1, Sauder 0:2, Quirino 1:1, Bolte 0:2, Lang 0:1
Doppel: Hoika/Friebe 0:1, Sauder/Lang 1:0, Quirino/Bolte 1:0 - 28.01.2017

28.04.2016    -    3. Herren schafft Aufstieg zur 3. Kreisklasse
Bei der SG Vernahwahlsh./Verlieh. III bezeugte heute die 3. Herren von RWA  mit einer durchgehenden kompakten und guten Mannschaftsleistung. Nach den beiden Punktgewinnen in den Eingangsdoppel hatte die Mannschaft das Geschehen fest im Griff und siegte am Ende hochverdient mit 7:2.
               Halbzeitstand: 5:1
               Endstand         7:2
Es spielten:gem. Foto v.l. : Kai Pfeiffer 2:0, Horst Hartmann 1:0, Frank Wemmel 1:1, Dirk Pfeiffer 1:1, Doppel: Wemmel/Pfeiffer,K 1:0, Pfeiffer,D./hartmann 1:0, Tim Gobrecht, es fehlen: Sandra Hoika, Niko Landskron, Phillip Mascher und Jürgen Wilkens.- 28.04.2016

16.04.2016    -    1. Herren - Meister nach denkwürdigem Spiel !
Im letzten Ligaspiel der Kreisliga NOM/OHA kam es in Odagsen gegen den TSV Odagsen zum alles entscheidenen Endspiel um Aufstieg zur Bezirksklasse und Meisterschaft. Je nach Spielergebnis wurden dabei die ersten drei Tabellenplätze zwischen den Mannschaften aus Dassel, Allershausen und den bis dato ständigen Tabellenführer aus Odagsen entschieden. Eine äußerst spannende Situation die von einigen Zuschauern vor Ort und über den von Detlef Lang entwickelten "Liveticker" mit über 40 zugeschalteten TT-Fans live verfolgt wurde. Ebenso spannend lief dann auch das Spiel selbst ab in dem die
1. Herren von RWA mit 9:7 durch etwas mehr Glück und den stärken Siegeswillen verdient gewann. Erst mit dem Punktgewinn von Lynen/Hoika gegen das beste Doppel der Liga Langer,M/Simmich, wurde nach 1:2 Satzrückstand im Schlussdoppel im fünften Satz dieses denkwürdige Spiel  für RWA entschieden. Für Odagsen bedeutete dies als sehr faire Verlierer, so leider nur den 3. Tabellen-Platz .
               Halbzeitstand: 5:4 für RWA
               Endstand:        9:7
Es spielten gem. Foto von links: Marco Quirino 2:0, Gerrit Bolte 0:2, Christian Hoika 1:1, Manfred Sauder 1:1, Andreas Friebe 1:1,
Uwe Lynen 1:1,
Doppel:  Lynen/Hoika 2:0, Quirino/Bolte 0:1, Friebe/Sauder 1:0